Fräsgerät HORNET 02 NEU

3.008,40 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

3

  • AL1010239621
Normal 0 21 false false false DE X-NONE... mehr
Produktinformationen "Fräsgerät HORNET 02 NEU"

Fräsständer HORNET 02

Das Fräsgerät wurde in enger Zusammenarbeit mit Zahntechnikern entwickelt.

Das Fräsgerät ist besonders stabil und verformungssteif ausgelegt. Das Fräsgerät wird in sorgfältiger

Handarbeit in kleinen Stückzahlen gefertigt. Besonderer Wert wird auf eine leichtgängige absolute Spielfreiheit der

Gelenke und der Parallelführung gelegt.

Die Aufnahmebohrung mit 28 mm Durchmesser für die Fräshandstücke oder Turbinen ist so ausgelegt,

dass mit entsprechenden Adaptern jedes am Markt erhältliche Fräshandstück oder jede Turbine

in das Fräsgerät eingespannt werden kann.

Allgemeine Beschreibung.

Das Fräsgerät besteht aus Gussteilen aus Aluminium und den übrigen Bauteilen aus Edelstahl oder Aluminium.

Die Wälzlager aus Chromstahl 100Cr5 sind reichlich gefettet und damit ausreichend korrosionsgeschützt.

Die Arbeitsplatte enthält eine elektrische Magnetspule mit 24 V DC 6 W Nennspannung ED 100 %.

Fest montiert ist die aus Edelstahl gefertigte Säule, die den Auslegerarm trägt.

Der Auslegerarm ist 3-teilig. In den vorderen Bereichen wälz- bzw. kugelführungsgelagert, im hinteren Bereich, an

der Säule, ist der Auslegerarm gleitgelagert.

Alle beweglichen Elemente können durch Sperrmechanismen, Scheibenbremsen oder

Doppelkegelklemmeinrichtungen festgestellt werden.

Der Auslegerarm kann über eine Kurbel / Handrad vertikal verstellt werden. Dies geschieht durch eine

Trapezgewindespindel mit Rechtsgewinde, dreht man das Handrad entgegen dem Uhrzeigersinn wird der

Auslegerarm angehoben, dreht man im Uhrzeigersinn wird der Auslegerarm abgesenkt.

Zur Feineinstellung des Hubs des Fräshandstücks ist eine Mikrometerschraube montiert.

Neben der Mikrometerschraube befindet sich ein Rohr mit einem zylindrischen Drehknopf.

Dieser Drehknopf sichert die Rückholfeder für den Vertikalbetrieb. Wird dieser Drehknopf im Uhrzeigersinn gedreht

erhöht sich die Spannung der Rückholfeder und die Rückstellung, d.h. das Anheben des Fräsmotors wird intensiver.

Wird dieser Knopf entgegen dem Uhrzeigersinn gedreht, wird die Federkraft schwächer.

Feder und den Drehknopf können demontiert und herausgenommen werden.

Im Auslegerarm findet man 4 Stück Innensechskantschrauben an den Gelenkstellen.

Durch das „Hineindrehen“ dieser Innensechskantschrauben werden diese Gelenkstellen spielfrei eingestellt.

Ein zu starkes Hineindrehen führt zu Schwergängigkeit des Gelenkarms.

Am Gelenkarm „hinter“ der Säule befindet sich eine Bohrung Durchmesser ca. 6,5 mm zur Aufnahme

bzw. Aufbewahrung des Hebels des Bohrgestänges.

Im Gelenkarm findet man zwei Bohrungen zur Aufbewahrung von Fräshandstücken wenn andere

Gegenstände in die Aufnahme für das Fräshandstück eingespannt werden sollen.

Das Fräsgerät wird wahlweise mit eigener Stromversorgung, einem Auftischnetzteil geliefert.

Neben dem Kabeleingang an der Rückseite des Fräsständers befindet sich der Feinsicherungshalter.

 

 


Gewicht:                               ca. 12,5 kg

Abmessung:                         Breite 250 mm; Tiefe 300 mm; Höhe minimal 470 mm

Ausleger:                             Der Ausleger ist in allen Stellungen durch Klemmkonen und

                                              Bremsscheiben feststellbar.

Auslegerradius:                  Arbeitsplatte überstreichend und von der Arbeitplatte wegschwenkbar.

Arbeitshub:                          Arbeitshub ca. 40 mm – Werkzeugwechsel in Arbeitsposition möglich.

Arbeitsplatte:                      Durchmesser ca. 150 mm; elektromagnetisierbar, Haltekraft bei eingeschaltetem

                                              Magneten ca. 75 N

                                              Der Ein-Ausschalter für die Magnetplatte befindet sich links außen am Gehäuse

                                              (unter der Säule)

Arbeitslampe:                      fest montierte, einstellbare, biegsame Leselampe Fabrikat

                                              OSRAM Copilot L, OSRAM – Bestell- Nr. 41509/24

Feinsicherung:                    5 x 20 mm lg, 1,25 A

Höhenverstellung:              Mittels auf der Säule vorhandenem Stellrad kann der Abstand zwischen

                                               der Arbeitplatte und der Fräshandstückaufnahme von minimal

                                               ca. 140 mm bis maximal ca. 250 mm eingestellt werden.

Lackierung, Oberfläche:    Die Gussteile sind glättend pulverbeschichtet. Die Decklackierung ist

                                               mehrschichtig mit Zwei-Komponenten-Acryllackfarben ausgeführt.

                                               Die Lackierung ist beständig gegen Waschbenzin und Kfz-Flüssigwachse.

                                               Die Lackierung ist nicht beständig gegen Lösungsmittel wie Trichlor,

                                               Perchlor, Nitroverdünner, Aceton, Acryllackverdünner, etc.

Betriebsspannungen:         Magnetspule: 24 V DC ca. 6 W; ED 100%

                                               Halogenlampe 24 V 5 W (Nennspannung der Lampe)

Wartung:                               Das Gerät ist wartungsfrei.

Weiterführende Links zu "Fräsgerät HORNET 02 NEU"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Fräsgerät HORNET 02 NEU"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen